das Aroma der Tropen

Sagt zumindest die Packung. In dieser befinden sich 100% kubanische Arabica Bohnen. "Single Origin" also von einer Plantage(?) und vor Ort in der karibischen Sonne getrocknet. Kaffeebohne müsste man sein...

Also auf die Tüte und rein in die Maschine.

Großes Plus: Wenig Säure. Dafür nicht so intensiv, aber ein runder Geschmack, der nicht so schnell bitter wird.

Als Espresso schmeckt er wesentlich besser, als wenn man Cafe Creme daraus macht. Bei der Streckung merkt man recht deutlich wie dünn das Aroma leider ist.

Was ich ja auch immer sehr zu schätzen weiß: Die Maschine bleibt sauber, vermatscht nicht.

Das macht: ★★★★☆

Damit sortiert sich der Karibik beim anderen Kanidaten von Kaffee Braun ein, dem Napoli.

 

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA